Scroll to top

Über Uns

SVI im Überblick

Die STS Verification International GmbH (SVI) ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als Competent Authority gemäß Artikel 29 der Verbriefungs-Verordnung und § 44 Kreditwesengesetz anerkannter Dritter zur Überprüfung der Erfüllung der Artikel 19 bis 22 der Verbriefungs-Verordnung. Als solche erbringt sie unabhängige und objektive Verifizierungsdienstleistungen im Rahmen von Verbriefungstransaktionen. Sie ist der vorliegenden Regulierung und darüber hinaus dem Unabhängigkeitsgedanken verpflichtet.

Der Umfang der Zulassung beinhaltet die folgenden Assetklassen für alle Länder der Europäischen Union für die Transaktionsart Term-ABS:

  • Autokredite und Autoleasing
  • Konsumentenkredite
  • Mobilienleasing

Die SVI plant weitere Assetklassen, wie beispielsweise RMBS, Handelsforderungen etc., in den Verifizierungsprozess aufzunehmen. Darüber hinaus ist die Erweiterung auf die Transaktionsart ABCP geplant.

Gegenstand der Geschäftstätigkeit ist eine neutrale und objektive Überprüfung der STS-Kriterien für Verbriefungstransaktionen im Einklang mit der Verbriefungs-Verordnung als Drittpartei durchzuführen. Der Unternehmensgegenstand ist dabei strikt auf diese Tätigkeit beschränkt und alle Organe der Gesellschaft sind auf die Verbriefungs-Regulierung und alle damit verbundenen Rechtsakte verpflichtet. Von daher besteht ein klarer und eindeutiger Rahmen für integres und unabhängiges Handeln der SVI – dies wird insbesondere durch eine unabhängige Geschäftsführung sowie durch die unabhängigen Mitglieder im Aufsichtsrat der Gesellschaft sichergestellt.

Als Teil der TSI-Gruppe hat es sich die SVI zur Aufgabe gemacht, zu einem gut entwickelten, qualitativ hochwertigen und nachhaltigen Verbriefungsmarkt in Europa beizutragen und Verbriefungstransaktionen für Originatoren und Investoren zu erleichtern. Mit ihrer Arbeit will sie einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass Best Market Practices bei STS-Verbriefungen für die genehmigten Assetklassen Anwendung finden und sich europaweit durchsetzen.

Rechtliches und wirtschaftliches Know-how und langjährige Erfahrung der handelnden Personen bei der SVI und ihren Outsourcing-Partnern gewährleisten einen effizienten und transparenten Verifizierungsprozess.

Die STS Verification International GmbH ist eine 100%ige Tochter der True Sale International GmbH. Vor dem Hintergrund der Rechtslage (Verbriefungs-Verordnung und den ergänzenden Regulatory Technical Standards der ESMA) ist die Governance der SVI so aufgebaut, dass eine weitestmögliche Unabhängigkeit gewährleistet ist.


Aufbau und Organisation

Einziger Gesellschafter der SVI ist die True Sale International GmbH (TSI). Über die Satzung der Gesellschaft ist jedoch sichergestellt, dass alle wesentlichen Entscheidungen in die Zuständigkeit des Aufsichtsrats gegeben werden. Hierzu zählen:

  • Die Bestellung und Überwachung der Geschäftsführung,
  • Fragen der Geschäftsplanung und der Gebührenordnung,
  • alle Fragen der Verifizierung von STS-Transaktionen (soweit sie nicht in der Zuständigkeit der Geschäftsführung liegen)
  • sowie der jährliche Review des Verifizierungsprozesses etc.

Die Satzung war Bestandteil des Genehmigungsprozesses durch die nach Artikel 29 der Verbriefungs-Verordnung zuständigen Behörde (im Falle der SVI ist dies die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz: BaFin) und ist somit ein Garant für die Unabhängigkeit der SVI.

Weitere organisatorische Maßnahmen, die getroffen wurden, um die aufsichtsrechtlichen Anforderungen sicherzustellen, sind:

  • Mindestens die Hälfte der Aufsichtsratsmitglieder sind unabhängige Mitglieder im Sinne der Verbriefungs-Verordnung sowie den damit verbundenen delegierten Rechtsakten.
  • Der Vorsitzende des Aufsichtsrats und sein Stellvertreter kommen aus dem Kreis der unabhängigen Mitglieder. Dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates  kommt bei Stimmengleichheit ein Doppelstimmrecht zu, was bedingt, dass die unabhängigen Mitglieder nicht durch die Gesellschaftsvertreter im Aufsichtsrat überstimmt werden können.
  • Kein Aufsichtsratsmitglied ist persönlich über Organ- oder Beratungsfunktionen mit Auftraggebern der SVI verbunden. Ebenso ist es allen Aufsichtsratsmitgliedern durch die Geschäftsordnung des Aufsichtsrats untersagt, direkt oder indirekt Verbriefungspositionen von Transaktionen zu halten, die durch die SVI geprüft wurden.
  • Der Verifizierungsprozess und das Verifizierungsergebnis werden von dem Geschäftsführer der SVI verantwortet. Aus dem Aufsichtsrat heraus kann ein Verifizierungsausschuss von mindestens zwei Personen etabliert werden, der in Zweifelsfällen zu Rate gezogen wird. Das Votum des Verifizierungsausschusses ist für die Geschäftsführung nicht bindend, von ihm kann aber nur mit guten, klar dokumentierten Gründen abgewichen werden.
  • Die Geschäftsführung hat jährlich einen Review der getätigten Verifizierungen durchzuführen. Der Fokus des Reviews liegt auf besonderen Ereignissen und Erfahrungen bei getätigten Einzelverifizierungen im Betrachtungszeitraum sowie möglichen Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen und den für die Verifizierung bedeutsamen Marktentwicklungen.
  • Der Verifizierungsreview ist dem Aufsichtsrat zur Kenntnisnahme und Diskussion vorzulegen. Alle Modifikationen und Änderungen am Verifizierungsprozess, den vertraglichen Grundlagen etc. sind grundsätzlich durch den Aufsichtsrat zu verabschieden.

All dies stellt die Unabhängigkeit der Gesellschaft sowie ihrer Geschäftsführung sicher und ist ein wesentlicher Beitrag dafür, dass integres, gesetzestreues Verhalten sichergestellt ist und dass Geschäftsführung und Mitarbeiter auch entsprechend gegenüber Originatoren, dem Markt sowie staatlichen Stellen auftreten.


Das Team

Michael Osswald
Geschäftsführer

Michael Osswald ist seit Februar 2019 Geschäftsführer der STS Verification International GmbH. Herr Osswald verfügt über umfangreiche Verbriefungserfahrungen in den Bereichen ABS-Investments sowie Akquisition und Strukturierung von Term ABS und ABCP-Transaktionen, die er ab 1998 bei der Landesbank Baden-Württemberg und anschließend bei der ABN AMRO Bank als Teil des europäischen ABS-Teams sammeln konnte. 2009 wechselte Herr Osswald in den Bereich Asset-Based Lending/Schiffsfinanzierung zur KfW IPEX-Bank und war zuletzt im Credit Risk Management bei der Ersten Abwicklungsanstalt unter anderem für die Teilportfolien Asset Securitisation, Infrastructure, Aviation und Shipping zuständig. Herr Osswald hält einen Abschluss als Diplom-Kaufmann der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Telefon: +49 (0)69 8740 344-10
E-Mail: michael.osswald@sts-verification-international.com

Download Lebenslauf

Prof. Dr. Michael Weller
Vorsitzender des Aufsichtsrates

Geboren 1953 hat Michael Weller nach dem Studium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität und der Assistentenzeit dortselbst sieben Jahre für die Deutsche Bank in Luxemburg gearbeitet. 1992 wechselte er zur internationalen Anwaltssozietät Clifford Chance, wo er im Bereich Bank und Kapitalmarktrecht und Management der Kanzlei bis 2016 tätig war. Er ist Retired Partner der Sozietät. Nach Lehraufträgen an der Goethe-Universität (seit 2002) und der EBS Universität (seit 2014) ist er in 2018 der Berufung zum ordentlichen Praxisprofessor der EBS Universität gefolgt.

Dem Verbriefungsmarkt ist Michael Weller seit dessen Anfängen in Deutschland seit 1993 verbunden. Die TSI begleitet er seit deren Gründung u. A. im Verbriefungsforum. Seit Gründung der STS Verification International GmbH (SVI) in 2018 ist er Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Telefon: +49 (0)69 8740 344-40
E-Mail: michael.weller@sts-verification-international.com

Download Lebenslauf

Prof. Dr. Arnd Verleger
stellv. Vorsitzender des Aufsichtsrates

Dr. Arnd Verleger ist seit 2019 Risikovorstand der HEP Kapitalverwaltung AG, Güglingen. Zuvor war er gut 25 Jahre im Bankgeschäft tätig, zuletzt als Finanzvorstand (CFO) der Santander Consumer Bank AG, Mönchengladbach sowie der Bank für Sozialwirtschaft AG, Köln. In dieser Zeit hat er zahlreiche Verbriefungstransaktionen begleitet, sowohl als Arranger als auch als Originator. Darüber hinaus ist er als Hochschullehrer an verschiedenen Bildungseinrichtungen tätig, insbesondere an der Hochschule für Ökonomie & Management, Essen sowie der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach. Dr. Verleger hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster Betriebswirtschaftslehre studiert (Diplomkaufmann) und dort anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet und promoviert (Dr. rer. pol.).

Telefon: +49 (0)69 8740 344-50
E-Mail: arnd.verleger@sts-verification-international.com

Download Lebenslauf

Jan-Peter Hülbert
Mitglied des Aufsichtsrates

Jan-Peter Hülbert ist seit Juli 2018 Geschäftsführer der True Sale International GmbH. Davor war er als Head of Asset Based Finance – Corporates der Raiffeisen Bank International AG verantwortlich für den Bereich Consumer Assets und Trade Receivables. Die Asset-Klassen beinhalten Auto-Kredite, Auto-Leasing, Equipment Leasing und unbesicherte Konsumentenkredite sowie Handelsforderungen. Seit 2002 hat er zahlreiche öffentliche ABS Bonds sowie diverse bilaterale oder syndizierte Verbriefungstransaktionen für Firmenkunden, Leasinggesellschaften und Konsumentenfinanzierer strukturiert. Herr Hülbert hält einen Abschluss als Diplom-Kaufmann der LMU München.

Telefon: +49 (0)69 2992-1730
E-Mail: jan-peter.huelbert@tsi-gmbh.de

Download Lebenslauf

Mario Uhrmacher
Mitglied des Aufsichtsrates

Mario Uhrmacher ist seit 2007 für die True Sale International GmbH tätig und hat in dieser Zeit aktiv am Aufbau des Zertifizierungslabels DEUTSCHER VERBRIEFUNGSSTANDARD mitgewirkt und über 100 Zertifizierungen von hochwertigen Verbriefungstransaktionen durchgeführt. Als Geschäftsführer der TSI Services GmbH verantwortet er des Weiteren die Gründung und Liquidation von deutschen Zweckgesellschaften für Verbriefungstransaktionen. Zuvor war er langjährig im Bankgeschäft tätig, zuletzt als Leiter Shared Services Controlling bei der SEB AG in Frankfurt.

Telefon: +49 (0)69 82992-1721
E-Mail: mario.uhrmacher@tsi-gmbh.de

Download Lebenslauf